Vorstandswahlen

Seit Ende Oktober führt Henrik Plath aus Waldorf, als Nachfolger von Florian Ritterath, die Junge Union Rheinschiene an. Die JU Rheinschiene besteht aus der Vereinigung der Städte Remagen, Sinzig und Bad Breisig. Zudem besteht die JU Rheinschiene aus mehr als 60 jungen Mitgliedern, im Alter von 16 bis 31 Jahren.

Zur Verstärkung des Vorstands bilden Svea Mühl und Frank Schindler die Stellvertreter. Zudem fungiert Michael Vogel als neuer Schatzmeister. Die gewählten Beisitzer Carla Sturm, Andreas Lankenau, Dirk Winkelmann, Florian Ritterath, Patrick Georgi, Marc-Philipp Gronau und Niclas Schell vollenden den Vorstand. Herr Guido Ernst MdL gratuliert dem neuen Vorstand zur Wahl und berichtet im Anschluss über aktuelle politische Ereignisse im Landestag.

Die Schwerpunkte der nächsten Jahre ist die Unterstützung der CDU im Landtagswahlkampf und Bekämpfung des Bahnlärms. Die Unterstützung von Gesellschaftlichen Projekten gehört natürlich auch dazu, wie z.B. die Spendensammlung für Tierheime und die Integration von Flüchtlingen.
Neben der politischen Arbeit kommen auch kulturelle Highlights, wie eine Fahrt nach Straßburg zum European Youth Event, nicht zu kurz. Ein Ereignis, an dem mehr als 7000 junge Menschen aus ganz Europa zusammen kommen, um über politische Themen zu beraten. Der Vorstand ist bereit sich den Herausforderungen zu stellen und Herr Guido Ernst MdL im Wahlkampf zu unterstützen.

« Kripper für CDA-Talentschmiede ausgewählt JU beim Tag der Demokratie in Remagen »